Werth, Johann (in der Literatur auch Jean de Werth genannt)

T  1594
=   1652

Es gab im dreißigjährigen Krieg genügend Obristen und Feldherren, die Karriere-Vorbilder für jeden Söldner waren.

Im "Simplizissimus" von Grimmelshausen wird als Beispiel Jean de Werth erwähnt.

Diesem populären Haudegen gelang es, sich vom einfachen westfälischen Bauernsohn, der weder schreiben noch lesen konnte, bis zum Feldmarschall-Leutnant hochzuarbeiten und eine ganze Armee zu befehligen.

Als Werth im Jahre 1652 starb, war er reich und Reichsgraf ...






                                 weiter zur ausführlichen Biographie
                                 zurück zum zuletzt geöffneten Fenster
                                 zurück zum Personen-Index
                                 zurück zum Inhaltsverzeichnis


Diese Homepage wurde von Dr. Klaus Koniarek bereitgestellt ©. Sie wird regelmäßig überarbeitet und erweitert.