KINSKY, Wilhelm

« vor 1600
U 1634

Wilhelm Graf Kinsky von Wichinitz war weitläufig mit Wallenstein verwandt. Er galt als "Böhmischer Rebell" und Intrigant. Er hielt sich in den Jahren nach der Niederlage der Böhmen in der Schlacht am Weißen Berg im sächsischen Exil auf. In den letzten Monaten vor Wallensteins Ermordung war er als Unterhändler zwischen dem französischen Hof, den Schweden und Wallenstein tätig. Als dessen enger Vertrauter wurde Kinsky gemeinsam mit Trczka , Ilow und Niemann bei einem Bankett auf der Burg in Eger in der Nacht des 25. Februar 1634 ermordet.


Faksimile der Unterschrift von Kinsky



                                 weiter zur ausführlichen Biographie
                                 zurück zum zuletzt geöffneten Fenster
                                 zurück zum Personen-Index
                                 zurück zum Inhaltsverzeichnis


Diese Homepage wurde von Dr. Klaus Koniarek bereitgestellt ©. Sie wird regelmäßig überarbeitet und erweitert.