GÖTZ, Johann

« 1599
U 1645

Johann Graf Götz begann seine militärische Karriere als Offizier im Heer der sogenannten böhmischen Aufständischen, wurde nach deren Niederlage in der Schlacht am Weißen Berg Obrist unter General Mansfeld , wechselte nach dessen Niederlage an der Dessauer Brücke die Fronten, setzte seine militärische Laufbahn unter Wallenstein fort und brachte es nach der Ermordung Wallensteins unter dem König von Ungarn und späteren Kaiser Ferdinand III. , (nachdem er auch den Glauben wechselte), bis zum Kaiserlichen General-Feldmarschall.


Faksimile der Unterschrift von Goetz



                                 weiter zur ausführlichen Biographie
                                 zurück zum zuletzt geöffneten Fenster
                                 zurück zum Personen-Index
                                 zurück zum Inhaltsverzeichnis


Diese Homepage wurde von Dr. Klaus Koniarek bereitgestellt ©. Sie wird regelmäßig überarbeitet und erweitert.