Christian, Herzog von Braunschweig - Wolfenbüttel

« 1599
U 1626

Herzog Christian von Braunschweig-Wolfenbüttel, genannt "der tolle Halberstädter", engagierte sich militärisch für die machtpolitischen Interessen des Kurfürsten Friedrich von der Pfalz, speziell für die der Kurfürstin Elisabeth.

In einer Mischung von Don Quichotte, Raubritter und paranoidem Halunken stellt er die Extreme dar, mit denen skrupellose Charaktere in der Zeit des 30jährigen Krieges in militärische Führungspositionen gelangen konnten - wenn sie nur von Adel waren.

Die teilweise lächerliche Tragik seiner Person erinnert mit Schrecken daran, daß dreihundert Jahre später das gleiche Volk mit einer inzwischen hohen kultureller Tradition einem noch skrupelloseren Verbrecher gefolgt ist.

 


Faksimile der Unterschrift Christians



                                 weiter zur ausführlichen Biographie
                                 zurück zum zuletzt geöffneten Fenster
                                 zurück zum Personen-Index
                                 zurück zum Inhaltsverzeichnis


Diese Homepage wurde von Dr. Klaus Koniarek bereitgestellt ©. Sie wird regelmäßig überarbeitet und erweitert.